Malerei

 

Meditation

 
Wenn der Alltag wie üblich mit meinen kleinen Wirbelwinden begonnen hat, meine geliebten Kinder aus dem Haus und in der Schule sind, mein Mann umarmt und liebevoll verabschiedet zur Arbeit gegangen ist, dann fließt die Zeit für mich in einem anderen Tempo.
Der Raum füllt sich mit Energie, in deren Zentrum ich stehe, Malwerkzeug und Farben in der Hand, um in meditativer Konzentration herausfließen zu lasse, was mich erfüllt; es auf die Leinwand zu übertragen und ihm damit ein Gesicht zu geben.
Meine Bilder sind keine "Kopfgeburten", sondern vielmehr ganzheitlicher Ausdruck meiner Seele. Ich male meine Bilder nicht nur aus einem gedanklichen Konzept heraus. Ich spüre sie auch, kann sie hören, sie sogar riechen! Das gelingt mir nicht immer und machmal benötige ich mehrere Anläufe. Bevor ich anfange zu malen, muss die Idee dafür in mir reifen. Es kann mitunter Tage, Wochen vielleicht sogar Monate dauern, bis in meinem Körper das Thema soweit gewachsen ist, dass ich es in einem Bild fassen kann. Auch noch während der Entstehung, während der "Geburt" eines Bildes, entwickelt, verdichtet, verifiziert sich der Ursprungsgedanke.
So kommt es, dass meine Bilder immer vielschichtig sind und nicht eindimensional mit einem Bilck zu erfassen. Ich bilde nie eins zu eins die mit dem Auge erfassbare Realität ab. Ich lade vielmehr dazu ein zu verweilen, den Betrachtungsstandort zu wechseln, sich zu öffnen und die Farben und Strukturen wirken zu lassen; hinzuspüren und mit allen Sinnen wahrzunehmen; zu fühlen.

Die Haptik der zum Teil pastos aufgetragenen Farbschichten, spielt dabei eine wichtige Rolle. Auch die Farbgebung selbst ist in den Bildern nicht unerheblich. Sind doch die Farben bekanntlich Ausdruck der Gefühle selbst. Um eben diese Gefühle geht es mir. Um das Erleben mit allen Sinnen, die uns zur Verfügung stehen und die uns letztendlich zu diesem genzheitlich, komplexen Wesen machen, das wir nun einmal sind.

 

 

"Spuren", 2016, 80 x 60 cm, Öl/Ölkreide auf Leinwand
"Wiese", 2012, 120 x 160 cm, Öl auf Leinwand
Baum, 2016, 30 x 30 cm, Öl/Ölkreide auf Leinwand

Ich bin für Sie da

Anette Kaplan

Breitlacherstr. 56

60489 Frankfurt am Main

 

Telefon: +49 69 56803487+49 69 56803487

E-Mail: anette_kaplan@yahoo.de

 

Nutzen Sie auch gerne direkt das Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kaplan heißt der Tiger